Startseite

Startseite

Willkommen auf der Homepage Katzen des Mondes! Diese Seite gehört zu dem System der Mondtöchter.

 

Die Mondtöchter sehen sich als Hexen, die den Ruf der „Weisen Frauen“ wieder herstellen wollen, dazu bauen sie in vielen Bereichen auf, die sich immer um das gleiche Thema drehen, dass der „Hexen“, Seiten im Internet auf, bilden Gruppen im Reallife, starten Unternehmungen aller Art und werden zu einer Schwesternschaft die kontinuierlich wächst.

 

Die Katzen des Mondes stellt einen Sonderzirkel der Mondtöchter dar, mit einer besonderen Ausrichtung auf Katzen, ihrer Magie, Mythologie und den Auswirkungen auf den Menschen.

 

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau, daher bitten wir um etwas Geduld, bis wir sie komplett gefüllt haben.

 

Alle Arten von Katzen, stehen in der gesamten Geschichte der Menschen immer für etwas besonderes und dies wollen wir versuchen zusammen zu tragen und zu erklären.

 

So gab es die Katzengöttinnen wie Bastet, Diana, Artemis und andere.

 

Die Mondgöttin Bastet blickte mit ihrem Katzenkopf unbewegt Nacht für Nacht vom Himmel herab, genauso ausdauernd wie alle Katzen, wenn sie regungslos eine Maus oder einen Vogel betrachten, Katzen sind beharrlich und wachsam. Als Göttin der Fruchtbarkeit, Sexualität, Erotik, Verführung und der Liebe fungiert Bastet auch als Beschützerin der Schwangeren. Sie ist auch Göttin der Freude, des Tanzes, der Musik und der Feste. Die Göttin Artemis war das griechische Gegenstück zur ägyptischen Katzengöttin Bastet. Artemis stand für Freiheit, Wildheit, Natur und Jagdinstinkt alles ausgesprochene Katzeneigenschaften. Die Römer machten aus Artemis ihre freiheitsliebende Jagdgöttin Diana. Diese wurde oft mit einer Katze, die zu ihren Füßen lag, dargestellt.

 

Sie gilt als Symboltier des Weiblichen. Sinnbildlich gesehen stand die Katze immer für viele Dinge, so zum Beispiel für Sexualität, das Geheimnisvolle, Fruchtbarkeit und Liebe. Sie soll fähig sein das fein stoffliche zu Spüren, zwischen den Welten zu wandern, Einfluss auf die Seele des Menschen zu nehmen, diese zu erretten oder zu rauben.

 

Die Kirche sprach sie den Hexen und dem Teufel zu, worauf hin Aberzehntausende von ihnen getötet wurden.

 

Grundsätzlich wurden die Katzen dem Mond und seiner Mystik zugesprochen, so scheinen die Veränderungen ihrer Augen mit den wechselnden Mondphasen in Verbindung zu stehen und damit auch mit dem weiblichen Menstruationszyklus, der bei den Frauen früherer Zeit fast immer parallel zu den Mondphasen verlief. Weiterhin gelten sie auch als die Wesen die das Bewusstsein und Unterbewusstsein beeinflussen können. Katzen dienen mitunter als Sinnbild für die Ewigkeit, weil sie sich im Schlaf oft kreisförmig zusammenrollen.

 

Die Katze im Traum hat viele Bedeutungen. Bei Frauen geht es meistens um die Auseinandersetzung mit der eigenen Weiblichkeit.

 

Katzen haben in der Symbolik weiterhin die Bedeutung von Heimlichkeit und Begierden.

 

Somit sind und bleiben sie ein ewiges Mysterium. Wir wollen in diesem Sinne forschen, sammeln und versuchen ihre ihnen zugesprochenen Eigenschaften uns bewusst zu machen und so von ihnen zu lernen. Unsere Weiblichkeit fördern, erkennen in wie weit wir den alten Glauben weiterführen können, ihn beleben. Es handelt sich hierbei um keine Religion, sondern eher eine Lebensphilosophie, ein Zweig des Hexenweges.

 

Gesundheit, Weiblichkeit, Schönheit, Erotik und altes Wissen sind die Hauptbereiche der „Katzen des Mondes“.

 

So werden wir im Laufe der Zeit auf sehr viele Bereiche eingehen, in der Geschichte auf Glauben, Fantasy, Katzendämonen, Katzenvölker, Werkatzen und Katzenmenschen, Myhten und das Mysterium der Katze selbst.

Wir gehen ein auf Themen von Körper, Geist und Seele. Beim Köprer auf die Gesundheit und Schönheit in den Bereichen Schönheit auf Haare, Gesicht, Haupt, Po, Beine und Füße aber auch auf Schmuck, Kleidung, Schminken halt alle Arten aus dem Beauty – Bereich.

Eben so viele Bereiche erarbeiten wir zu allen anderen Themen, Sexualität, Weiblichkeit, Emotionen und Psychologie. Das alles versuchen wir mit diversen Bildergallerien zu unterschützen.

Denn zu eigentlich jedem Thema entsteht eine Gallerie.

 

Die Mondtöchter selber haben Ihre Themen wie Hexen, Junghexen, Junge Hexen, Teenhexen, Teenwitch, Hexenschule, Hexenausbildung, Hexenzirkel, Hexenwissen, Legende der Hexen, Hexenverfolgung, Hexengeschichte, Hexe werden, Hexe sein, zur Hexe geboren, als Hexe geboren, Hexenkraft, Hexenmagie, Hexenzauberei, Magie, Zauberei, Esoterik, Hexenhammer, Hexenmeister, Hexenmittel, Hexenkräuter, Zaubersprüche, Hexenflüche, Hexentränke, Hexenrituale, Hexenbuch, Hexensprüche, Hexenfest, Hexenlieder, Hexenkultur, Hexenseite, Hexenblog, Hexenfest, Hexenwahn, Hexenprozess und Weise Frauen.

 

Kommt lernt uns kennen und unsere Seiten. Frauen, Teenager, Girls, Mädchen, Schwestern, Freundinnen, Jägerinnen, Kämpferinnen, Sängerinnen, Frauen aller Art. vielleicht findet Ihr hier das Wissen über Sex, Liebe, Verführung, Weiblichkeit oder Schönheit, die Ihr gesucht habt.

 

Die Schwestern  

 

 

Impressum - Datenschutz